×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Kandel_02.01.2018.jpeg'

Kandel 02.01.2018Am 02.01.2018 kamen fast 1000 Menschen in Kandel zusammen, um ihren stillen Protest auf die Straße zu tragen.
Zwischen den Jahren wurde ein 15-Jähriges Mädchen von einem angeblichen minderjährigen Flüchtling ermordet.
Dieser Fall zeigt deutlich, dass die Politik im Umgang mit den hunderttausenden Asylbewerbern versagt. Kandel ist nur eine Spitze des Eisberges und es erfreut, dass so viele Menschen Anteil nehmen.
Über Partei – und Organisationsgrenzen hinweg kam es zu einer tief ergreifenden Schweigeminute. Ein bewegender Augenblick.

Die NPD wird in den nächsten Tagen ein paar Aktionen in Kandel durchführen, um auf die Asylproblematik aufmerksam zu machen.
Die ausgesprochenen Worte des Bürgermeisters können nicht hingenommen werden und deshalb ist es wichtig, dort und überall wo Unrecht geschieht, Widerstand zu leisten.