×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Markus_Walter_bpt_2014.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/Ricarda_Riefling_Bpt_2014.jpg'

Am Wochenende des 1./2. November fand der 35. ordentliche Bundesparteitag der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands statt. Der Weg führte ins benachbarte Baden-Württemberg, wo in Weinheim die Stadthalle erfolgreich für die Nationaldemokraten eingeklagt wurde.
In einem sehr würdigen Rahmen fand eine Feierstunde zum 50-jährigen Bestehen der NPD statt. Unter dem Motto „50 Jahre NPD – Kampf für Frieden, Freiheit und Souveränität" gab es einen Rückblick in die Parteigeschichte der ältesten nationalen Partei in Deutschland.

Markus Walter


Im Vordergrund stand auch die Neuwahl des Parteivorstandes. Nach einem turbulenten Jahr wünschte sich die Basis einen Vorstand, der jetzt die Partei führt und politisch-inhaltliche, sowie aktivistische Impulse an die Basis sendet.
Die Delegierten wählten mehrheitlich Frank Franz aus dem Nachbar-Landesverband Saarland zum neuen Parteivorsitzenden. Ebenfalls aus dem Nachbarverband wurde der Rechtsanwalt Peter Richter mit einem sehr guten Ergebnis in den neuen Vorstand gewählt. An dieser Stelle senden wir herzliche Glückwünsche über unsere Landesgrenzen hinweg.

Ricarda Riefling Bpt 2014
Aus Rheinland-Pfalz wurde Ricarda Riefling wiederholt für den Parteivorstand bestätigt. Gleich im ersten Wahlgang setzte sich Wahl-Pfälzerin mit einem guten Ergebnis durch, wofür wir herzlich gratulieren.

Der NPD-Landesverband Rheinland-Pfalz ging motiviert aus dem Parteitag. Die Nationaldemokraten aus dem Rheinland und der Pfalz hoffen nun, daß wir uns mit der neugewählten Führung auf die politischen Aufgaben in unserem Deutschland konzentrieren können.

Pirmasens, 05.11.2014

Pressestelle
NPD-Landesverband Rheinland-Pfalz